Musikdokumentationsstelle des Landes Vorarlberg (3537 Byte)

Musikdokumentationsstelle

   Home
   Musikdokumentationsstelle
   Komponisten
   Tonträger
   Partituren
   MusikerInnen/Ensembles
   Kulturveranstalter
   Links
   Suche

 

Günter Wehinger

   Biographie
   Kompositionsstil
   Werkliste
   Diskographie
   Bibliographie
   Texte
   Musik
   weitere Links

Günter Wehinger

* 1961 in Vorarlberg, lebt in Basel/Schweiz
Günter Wehinger
	(ca.10000 Byte)

Begann mit 10 Jahren Querflöte und mit 14 Klavier zu spielen. Er studierte am Landeskonservatorium Feldkirch Querflöte und schloss 1982 mit dem Lehrdiplom ab. Danach wandte er sich vermehrt dem Jazz zu. Es folgten Studien an der Jazzschule in St. Gallen, danach zwei Jahre in Los Angeles bei James Newton.

1992 nahm er in New York mit Peter Madsen (p), Peter Herbert (b) und Pheeroan AkLaff (d) seine erste CD mit zum Grossteil eigenen Kompositionen auf. Unter dem Titel “AS PROMISED" wurde die CD ein Jahr später von minor music in Europa, Japan und den USA veröffentlicht. Die positiven Reaktionen auf diese CD führten zu den Aufnahmen für die CD “CRY FLUTE" mit Mike Cain (p), Anthony Cox (b) und Pheeroan AkLaff (d). Dieses Album wurde 1995 von Amadeo / Polygram (heute Universal) veröffentlicht und fand somit Eingang in den renommierten VERVE Katalog. Ebenfalls 1995 spielte er für das Schweizer New Age Label AURA eine Solo-CD mit meditativer, frei improvisierter Flötenmusik ein.

Aus der Zusammenarbeit mit dem Pianisten Art Lande sind zwei CDs entstanden: 1998 in Warschau “TRILOGY - live" mit dem polnischen Ausnahmesänger Marek Balata und 2001 “The Hidden Jewel" mit dem Multiinstrumentalisten Paul McCandless (Mitbegründer der Gruppe Oregon).

Heute gehört Wehinger zu den führenden Flötisten der internationalen Jazzszene. Er konzertiert in den wichtigsten Jazzclubs Europas (z. B. Moods / Zürich, Porgy&Bess / Wien, Akwarium / Warschau), in unterschiedlichsten Besetzungen und Stilen. Regelmäßig tritt er auch in den USA auf, unter anderem in so renommierten Clubs wie “Yoshies" in Oakland, “Vartanies" in Denver oder “Knitting Factory" in New York.

Seit einigen Jahren tritt Wehinger auch vermehrt als Komponist im Grenzbereich von Jazz und Klassik in Erscheinung. Er erhielt Kompositionsaufträge u. a. von der Musikakademie Schloss Waldegg (CH) für das Ensemble 3000 (“Waiting..._ für neun Instrumente) und von den Hohenemser (A) Chor- und Orgeltagen (“Es" für Flöte, 2 Schlagzeuger und Orgel). Für sein “European Double Quartet" (Streichquartett und Jazzquartett), mit dem casalQuartett, schrieb er ein Programm mit fünf eigenen Kompositionen, die bei Publikum und Presse grossen Anklang fanden. Auftritte mit diesem Programm in der Schweiz, in Österreich und Polen (mit dem Wilanow Quartett).

Im September 2001 wurde seine Komposition “Double Entendre" für Orchester und Jazzquartett im Festspielhaus in Bregenz (A) uraufgeführt. Es folgten zwei weitere Aufführungen in Feldkirch und Bregenz. Im Januar 2005 spielte Wehinger auf Einladung der Philharmonie in Bydgoszcz (Polen) ebenfalls “Double Entendre" sowie zwei weitere Werke für Jazzquartett und Streichorchester (Summer Rain und Floating)

Günter Wehinger ist Dozent für Flöte, Ensemble und Jazzgeschichte an den Musikhochschulen in Basel, Bern und Zürich. Auf seinen Konzertreisen gibt er immer wieder Meisterkurse, u. a. an der San Francisco State University, Florida State University, University of Colorado in Boulder und am New England Conservatory in Boston.

In der Schappe 133
CH-4144 Arlesheim (bei Basel)
Telefon 0041-61-691 75 07
wehinger@freesurf.ch
www.gunterwehinger.com